top of page
Suche

Banon-Käse aus der Provence

Banon, Alpes-Hautes-Provence, 2017

Ich fühle mich ein wenig privilegiert, weil ich das Glück habe, die Provence mehrmals im Jahr besuchen zu dürfen; das liegt unter anderem an meinen Schwiegereltern, die dort wohnen. Somit haben wir einen schönen Anlass, die Provence immer wieder neu zu entdecken.


Wenn der Lavendel von Juni bis August blüht, ist ein Ort in der Provence besonders unter Touristen beliebt: Valensole. Leider ist dieser schöne Ort von unzähligen Touristen überlaufen.

Es gibt stattdessen viele andere schöne und vor allem nicht so überfüllte Gegenden in der Provence, die man einfach sehen und geniessen muss !

Ich weiß, dass der Lavendel und seine Felder eine anziehende Wirkung haben und das Sinnbild der Provence verkörpern: In der Nähe von Simiane la Rotonde oder Banon, findet ihr durchaus einige wunderschöne und grosse Lavendelfelder, die nicht überlaufen sind.

( Zum Thema Lavendel habe ich auch einen kurzen Blog geschrieben, indem ihr gerne nochmal nachlesen könnt.)


Zurück aber zu meinem Lieblingskäse

In Banon wird ein fantastischer, gleichnamiger Ziegenweichkäse hergestellt, der in grossen Esskastanienblättern umwickelt, mindestens 10-15 Tage heranreift.


Der runde Käse wird ausschliesslich aus Milch von Ziegen hergestellt, die einer bestimmten Rasse angehören müssen, den Provençales, Alpines und Roves und mindestens 210 Tage im Jahr auf der Weide sind. Die Kastanienblätter kommen aus der Region, gelegentlich auch aus Korsika.



Den behördlichen Auflagen zufolge, muss der Käse in der Region produziert werden. Die strengen Auflagen werden nur noch von wenigen Ziegenbauern erfüllt, die wegen der Beliebtheit des Käses kaum noch mit der Produktion hinterher kommen.


Banon-Käse wird das ganze Jahr über verkauft, ich habe aber festgestellt, dass wenn man den Banon-Käse am besten im Herbst kauft, denn dann hat der Käse einen deutlich intensiveren Geschmack nach provenzialischen Kräutern als im Frühjahr. Das liegt wohl daran, dass die Ziegen im Sommer viele frische Kräuter auf den Weiden fressen, was wiederum den intensiveren Geschmack hervorruft.



Den Banon-Käse müsst Ihr unbedingt einmal probieren. Am besten schmeckt er, wenn er so richtig schön über den Teller fließt, hervorragend passt dazu ein Glas frischen Beaujolais Nouveau.


Ich hoffe, dass euch mein kleiner kulinarischer Ausflug in die Provence und in die Welt des Banon-Käse gefallen hat.


Habt eine schöne Woche !

Alexandra

Comentários


bottom of page