top of page
Suche

Frankreich Cote d´Azur

Südfrankreich, Malpasset, Frejus, Provence, Departement Var


Heute möchte ich euch von einem sehr lohnenswerten Ziel an der Cote d´Azur in Südfrankreich erzählen, das ich diese Woche besucht habe um ein paar Landschafts-und Insektenaufnahmen zu machen.


Die Barrage de Malpasset war eine riesige, große Bogenstaumauer, die nach langer Bauzeit 1954 fertiggestellt wurde und 5 Jahre später, am 2. Dezember 1959 brach.


Die Staumauer liegt in einem schönen Tal, in dem man sehr gut ( auch mit Kindern ) wandern kann.

Einen Kinderwagen mitzunehmen, kann ich nicht empfehlen, auch für Rollstuhlfahrer wäre der Ausflug eher ungeeignet, da man nur über einen Schotterweg zur Staumauer gelangt. Ansonsten ist das Tal einfach und in ca. 1h zu durchwandern.

Wer hier ein Makroobjektiv dabei hat, wird sich an Schmetterlingen und Insekten jeglicher Art erfreuen können.

Überall entlang des Weges sieht man beeindruckende, riesige Steinbrocken, die noch Überreste der Staumauer erkennen lassen und teilweise die Höhe eines Einfamilienhauses haben. Diese gewaltigen Mauerteile wurde mit der Flutwelle 1959 mitgerissen, spätestens hier wird einem ganz schnell klar, wie gewaltig diese Flutwelle gewesen sein musste.


Die Flutwelle lief bis ins Mittelmeer, deshalb gab es viele Opfer, hier schätzt man, dass ca. 423 Menschen dabei ums Leben kamen. Es war eine der grössten zivilen Katastrophen in Frankreich, wegen der Anzahl der Toten, die wohl eigentlich deutlich höher lag, sowie der materiellen Schäden die auf ca. 68 Mio Dollar geschätzt wurden.


Es gibt einen längeren Rundweg, der zu einer Aussichtsplattform auf dem Berg führt, dort gibt es beeindruckende Aussichtsmöglichkeiten.

Die Anbindung an die Autobahn ist sehr gut, da ihr direkt nach Eurer Abfahrt von der A8 in Frejus in

8-10 min. mit eurem Auto am ausgeschilderten Parkplatz parken könnt.


Es lohnt sich !


Bis bald und habt eine schöne Woche,

Alexandra


Comments


bottom of page