top of page
Suche

November in der Camargue...

Auf geht's zum größten Abrivado-Festival Südfrankreichs und zum letzten Shooting des Jahres.



Jedes Jahr im November treffen sich mehr als zweihundert Gardians und mehr als fünfhundert Pferde mit Reitern am Plage Est von Saintes Maries de la Mer, um zehn Abrivados am zehnten November und elf Abrivados am elften November zu zeigen.


Abrivado kurz erklärt:


Früher wurden die Stiere von den Weiden in die Stierkampfarenen getrieben, wo sie an den Wettkämpfen teilnahmen. Um das Treiben der Stiere für Reiter, Pferde und Dorfbewohner so sicher wie möglich zu machen, wurden die Stiere von etwa zehn Reitern in V-Formation umringt und die Stiere konnten nicht mehr entkommen.



Wenn die Gardians durch die kleinen Dörfer ritten, kam es oft vor, dass junge Dorfbewohner versuchten, die Pferde abzulenken und zu erschrecken. Die Stiere lösten sich dabei aus der V-Formation heraus und die jungen Dorfbewohnern konnten sich so mit den Stieren 'amüsieren'.

Damit die Stiere den Gardians nicht entkommen konnten, ließ man sie deshalb so schnell wie möglich durch die Dörfer galoppieren.



Heute werden die Abrivados nur noch zu besonderen Gelegenheiten veranstaltet.

In Saintes Maries de la Mer finden die Abrivados am Plage Est statt, was jedes Jahr tausende Besucher an den Strand zieht. Es ist das größte Abrivado-Festival Südfrankreichs und wird seit über 30 Jahren veranstaltet.


Ich zeige Euch hier ein paar Bilder von letztem Jahr, um einen Eindruck von dieser Veranstaltung bekommen zu können.


Manche Fotografen stellen sich ins Meer um eine ausgefallene Perspektive zu bekommen..


Die Stiere laufen umzingelt von Gardians ein Strecke von ca. sechs Kilometern: Vom Plage Est bis zur Arena von Saintes Maries de la Mer.


Zudem kommen nicht nur berittene Gardians zum Strand auch hunderte Pferdebegeisterte mit ihren eigenen Pferden oder Kutschen. Es gibt Motive bis zum Umfallen, und das gleich an zwei Tagen ! Wie oben bereits geschrieben, zehn Abrivados hintereinander am zehnten November und elf Abrivados am elften November. Bei der Veranstaltung kann man wirklich tolle Bilder einfangen, die man sonst nicht machen könnte!









Anfang November biete ich dann auch die letzten Pferde-Shootings des Jahres an:

Wir werden noch einmal die Pferde am Strand fotografieren und auch die Hengste am Strand.

Für das Sumpfshooting ist es bereits zu kalt. Bei einem Shooting im Sumpf wären die Pferde ausschließlich im Wasser und könnten sich erkälten.



Auch biete ich ihm Herbst meine Ansitze für Greifvögel an: Rohweihe, Bussard, Schlangenadler, Wiesenweihe, Kornweihe, Falke, aber auch Krähen und Elstern. Gelegentlich kann man auch Schelladler oder Schreiadler fotografieren. Die Ansitze sind für maximal zwei Personen gleichzeitig.



Ab November sind auch die Kraniche in der Camargue, um hier zu überwintern. Gerne zeige ich Euch bei einer Auto-Safari, wo ihr sie am besten fotografieren könnt.


Aber das ist noch nicht alles:

Ein Besuch im Parc Ornithologique sollte man sich im Herbst nicht entgehen lassen, denn von November bis März gehen die Flamingos auf Partnersuche. Die Balzzeit der Flamingos beginnt.


Wenn ihr Interesse bekommen habt mit mir im November die Abrivados am Strand zu fotografieren, Kraniche, balzende Flamingos und Pferde interessante Motive für Euch darstellen, dann schreibt mir

eine Email und reserviert frühzeitig Euren Platz. Nur 4 exclusive Plätze sind verfügbar !


Ich freue mich sehr darauf, die Zeit mit Euch verbringen zu dürfen und wünsche Euch bereits schon jetzt eine aufregende Vorfreude auf unsere gemeinsame Zeit.


Eure

Alexandra



Comments


bottom of page